Annett-Louisan_042019.jpg
Alles Neue auf einen BLICK.

Kurzkonzert und Autogramme

ANNETT LOUISAN ZU BESUCH IM SÜDRING

Nachts in Kapstadt, als Annett Louisan auf der provisorischen Bühne der Fernsehsendung „Sing meinen Song“ die erste Skizze der damals gerade entstehenden Songs performte, war klar, dass „Kleine große Liebe“ ein autobiografisches Album werden würde.
Bis zu diesem Abend in Südafrika hatte Annett Louisan zig Gold- und Platinauszeichnungen erhalten, und weit mehr als 1,5 Millionen CDs verkauft. Ebenso viele Menschen hatten ihr auf ihren Tourneen zugehört.
Aber Annett Louisan wollte jetzt noch einen Schritt weitergehen, sich nicht weiterhin in ihrer gelernten Rolle gefallen, und etwas Neues wagen. Weniger mit Charakteren und Figuren kokettieren, weniger die Grauzonen zwischen „ich“ und der jeweiligen „Rolle“ ausleuchten, aber dafür mehr Wahrheit, mehr Wahrhaftigkeit wagen. Es ging um den berühmten nächsten Schritt.

Das Doppelalbum „Kleine große Liebe“ erzählt auf zwei unterschiedlichen musikalischen Ebenen von dem Weg einer Künstlerin, erwachsen zu werden, aufmerksam zu bleiben, Verantwortung für sich und andere zu übernehmen, und sich dabei selbst treu geblieben zu sein.

Am 29. März veröffentlicht die Künstlerin nun also ihr langerwartetes neues Album „Kleine große Liebe“. Mit der gleichnamigen Tournee wird Annett Louisan im Sommer und Herbst 2019 endlich wieder unterwegs sein. Ein besonderer Höhepunkt wird dabei das Konzert am 8. September in ihrer Wahlheimat Hamburg sein, das in der Elbphilharmonie stattfindet. Die Fans von Annett Louisan können sich auf über dreißig Termine in Deutschland, Österreich und der Schweiz freuen.


Die Veranstaltung im SÜDRING ist kostenlos!